Banner Viadrina

Forschungsgruppe Border & Boundary Studies

Kierownictwo projektu:

Zespół projektu:

Ehemalige Mitarbeiter:innen:

Instytucja finansująca:

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg (Seed Money-Förderung Januar 2017 bis Dezember 2018)

Czas trwania projektu:

2017-2018

Opis projektu:

Die Forschungsgruppe „Border & Boundary Studies" war eine der zentralen Forschungsgruppen am Viadrina Center B/ORDERS IN MOTION. Sie bündelte die theoretische und konzeptuelle Arbeit am Center, indem sowohl räumliche (Border(land) Studies) wie auch soziale Grenzen (Boundary Studies) adressiert wurden. Ausgehend von der Vielgestaltigkeit von Grenzen wurde in der Forschungsgruppe nach der Beschaffenheit und Relationalität gegenwärtiger Demarkationen in verschiedenen sozialen Feldern gefragt. Die interdisziplinäre Gruppe wurde in Kooperation mit dem Zentrum für transnationale Grenzforschung "Crossing Borders – Border Crossings" der Humboldt-Universität zu Berlin eingerichtet und war eng mit der Koordinationsstelle Grenzforschung am Center B/ORDERS IN MOTION verknüpft. Sie baute personell wie auch inhaltlich auf der Arbeit des Lektüre- und Diskussionskreises AG Grenztheorie(n) auf, der 2015 von Nachwuchswissenschaftler:innen der Viadrina ins Leben gerufen wurde. Seit 2019 wird die inhaltliche Arbeit der Forschungsgruppe in verschiedenen Forschungsnetzwerken und -projekten weitergeführt, die verschiedene Wissenschaftsstandorte miteinander verbinden – neben der Viadrina sind dies beispielsweise die Universität Duisburg-Essen und das IRS Erkner/BTU Cottbus

Przyporządkowanie do obszarów badawczych:

Granica
Migracja