Gefördert aus Mitteln der Deutsch-Polnischen Wissenschaftsstiftung
Projekt finansowany ze środków Polsko-Niemieckiej Fundacji na rzecz Nauki

 

Unterstützt durch die Stiftung für Deutsch-Polnische Zusammenarbeit
Projekt wspierany przez Fundację Współpracy Polsko-Niemieckiej

Deutsch English polski
Zurück

Digital Research Factory

15.07.2015

Am Mittwoch, den 15. Juli 2015 um 16:30 Uhr s.t. im Stephan-Saal (PG 257) findet im Rahmen der 3. Digital Research Factory des Viadrina Centers B/ORDERS IN MOTION das Arbeitsgespräch zu Digitalisierungskonzepten und Datenmanagementplänen statt.

Auf dem Programm stehen die Vorstellung der Digitalen Wissenschaftsplattform B/ORDER STUDIES nach dem erfolgreichen Launch im April diesen Jahres sowie die Präsentation eines Pilotprojektes und ein Gastvortrag zu den Chancen von Open Access. Das B/ORDERS STUDIES-Team möchte Ihnen eine Einführung in die Nutzungsmöglichkeiten der virtuellen Forschungsumgebung geben und Ihnen dazu einige Funktionen der Plattform erläutern.

Sodann wird Dr. Artur Kopka vom Projekt "‘Wissen ist Macht': Grenzen der politischen Beratung und des Lobbyismus im politischen Entscheidungsprozess" über seine Erfahrungen beim Erstellen der Online-Präsenz berichten.

Im Anschluss wird Dr. Markus Neuschäfer von der Open Knowledge Foundation Deutschland über "Open Access und Open Science als Chancen einer modernen Wissenschaft" sprechen.

Danach laden wir Sie zu Fragen und zur Diskussion rund um die Benutzung der Plattform B/ORDER STUDIES ein. Aus dem gemeinsamen Gespräch sollen sich Anregungen für das weitere Vorgehen in Ihrem Projekt, aber auch Synergieeffekte bei der Umsetzung der Digitalisierungskonzepte ergeben. Als kompetente Gesprächspartner des IKMZ werden dessen Leiter Dr. Gregor Zimmermann und der Abteilungsleiter der "Abteilung CMS und Web-Service" Kamil Nowakowski teilnehmen.