Gefördert aus Mitteln der Deutsch-Polnischen Wissenschaftsstiftung
Projekt finansowany ze środków Polsko-Niemieckiej Fundacji na rzecz Nauki

 

Unterstützt durch die Stiftung für Deutsch-Polnische Zusammenarbeit
Projekt wspierany przez Fundację Współpracy Polsko-Niemieckiej

Deutsch English polski
Zurück

Workshop Ankündigung

08.12.2015

Im Rahmen des Forschungsprogramms des Viadrina Center „B/ORDERS IN MOTION“ findet am 10.-11. Dezember 2015 an der Europa Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) der zweite Workshop zum Projekt: „‘Wissen ist Macht': Grenzen der politischen Beratung und des Lobbyismus im politischen Entscheidungsprozess" statt.

Nachdem im Mai 2015 der erste erfolgreiche und fruchtbare Workshop zur Projektentwicklung durchgeführt wurde, findet nun das zweite Arbeitstreffen statt, bei dem von den Projektpartnern  die Weiterentwicklung der Teilbereiche des Forschungsvorhabens vorgestellt und inhaltlich diskutiert werden. Darüber hinaus soll das weitere Vorgehen geplant und  koordiniert werden.

Im Rahmen des Workshops stellt Dr. Stasiak (Hertie School of Governance Berlin) die Ansätze des Forschungsprojekts: „Muster wirtschaftlicher Beratung in der Bundesrepublik Deutschland und den Vereinigten Staaten von Amerika: Organisationsmodelle, kulturelle Prägungen und Beratungsdiskurse unter besonderer Berücksichtigung der Arbeitnehmerperspektive“ vor, die im Hinblick auf die Verwendung der Forschungserfahrungen bei den im Rahmen des WiM-Projekts beabsichtigten Untersuchungen diskutiert werden sollen.

Des Weiteren stellt Herr Jakub Stauber von der Charles Universität in Prag das von Dr. Michel Perottino realisierte Projekt zum Thema: „Policy-Related Expertise in Czech Political Parties“ vor.

Im Anschluss findet ein Diskussionspanel zum Thema „International research on epistemic communities“ statt, das gemeinsam mit den Teilnehmern des vom Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien der Europa-Universität Viadrina organisierten internationalen  Projekt „Science for Democracy“ durchgeführt wird.