Dr. des. Peter Ulrich

 

Europa-Universität Viadrina

Viadrina Center B/ORDERS IN MOTION

Logenstraße 9-10

15230 Frankfurt (Oder)

Raum: PG 221

Tel: (0335) 5534 2606

E-Mail: pulrich@europa-uni.de

 

CV

 

Ich bin wissenschaftlicher Mitarbeiter der Forschungsgruppe „Border & Boundary Studies” am Viadrina Center B/ORDERS IN MOTION. Meine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der grenzübergreifenden Zusammenarbeit („cross-border governance“) im europäischen Mehrebenensystem und grenzüberschreitend-supraregionaler Institutionen (Euroregionen, Makroregionen, EVTZ), Theorien der Grenze, Grenzräumen und Region(-en/-alismus/-alisation), EU-Regionalpolitik und europäische (Re-/De-)Integrationsprozesse. Ich bin Doktorand am Lehrstuhl für Europäische und Internationale Politik an der Europa-Universität Viadrina. Mein Arbeitstitel der Dissertation ist “Participatory Governance in the Europe of the (cross-border) regions. The example of the European Grouping of Territorial Cooperation (EGTC).” Das Promotionsprojekt entspringt meiner wissenschaftlichen Mitarbeit am EVTZ-Kompetenzzentrum am Viadrina Center B/ORDERS IN MOTION. Meinen Abschluss in "European Studies" (M.A.) habe ich an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) erlangt. Zuvor studierte ich „Medien und Kommunikation“ (B.A.) an der Universität Passau und an der Universidade de Vigo/Spanien.

 

Ausgewählte Publikationen:

(2019) Territorial cooperation, supraregionalist institution-building and national boundaries: the European Grouping of Territorial Cooperation (EGTC) at the eastern and western German borders, Taylor & Francis: European Planning Studies, DOI: 10.1080/09654313.2019.1623974

(2018) Actor´s Participation in Cross-Border Governance Structures at the German-Polish Border. Case Studies from the Viadrina Region. In: Wassenberg, Birte (Hg.): Castle Talks on Cross-Border Cooperation. Fear of Integration? The Pertinence of the Border, Stuttgart: Franz Steiner Verlag, 153-183 (zusammen mit Marcin Krzymuski)

(2017) Der Europäische Verbund für territoriale Zusammenarbeit. Instrument der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit nationaler öffentlicher Einrichtungen in der Europäischen Union. Baden-Baden: Nomos (mit Marcin Krzymuski und Philipp Kubicki); Beitrag zu: "Grenzüberschreitende funktionale Kooperation im deutsch-polnischen Grenzraum am Beispiel des TransOderana EVTZ – Akteure, Strategien und Institutionen" (hier ein Kurzauszug), S. 369 - 417. 

(2017): Quo vadis Europa? Die Grenzen der EU-Integration und Zukunftsszenarien europäischer Demokratie. In: Backes, Uwe; Gallus, Alexander, Jesse, Eckhard (Hg.): Jahrbuch Extremismus & Demokratie 2017, Baden Baden: Nomos, 233-252.

(2017): Complex Borders: Analytical Problems and Heuristics. In: Opiłowska,Elzbieta/Kurcz, Zbigniew/Roose, Jochen (Hrsg). Advances in European Borderlands Studies. Baden-Baden: Nomos, S. 65-84 (mit Raphael Bossong, Dominik Gerst, Imke Kerber, Maria Klessmann und Hannes Krämer)