Prof. Dr. Hannes Krämer

 

Kontakt

 

 

Am Viadrina Center B/ORDERS IN MOTION leitete ich bis Ende März 2018 die Forschungsgruppe  Border & Boundary Studies und war als Koordinator des Centers für die inhaltliche Gestaltung und konzeptionelle Entwicklung zuständig. Seit April 2018 bin ich Inhaber der Professur für Kommunikation in Orgainisationen und Institutionen an der Universität Duisburg-Essen. In meiner Forschungsarbeit verbinden sich grundlagentheoretische Überlegungen mit empirischen Analysen. Am Thema Grenze interessiert mich abstrakt die methodologische Dimension: Was bedeutet es, von einer spezifischen Form der Differenzsetzung auszugehen, also von der Grenze her zu denken und zu forschen? Konkret bin ich an Grenzmaterialität und Grenzmobilität interessiert sowie an Analysen zur Bearbeitung von Grenzen in Organisationen und auch an temporalen Zäsuren. Neben verschiedenen theoretischen und methodischen Arbeiten zu Themen wie Praxistheorie, Ethnomethodologie oder Organisation, habe ich verschiedene, qualitativ orientierte empirische Forschungsprojekte durchgeführt: Eine kommunikationssoziologische Studie zu Publikationen in der Wissenschaft, eine ethnografische Studie zur Kreativarbeit und eine Interviewstudie zur Praxis der Zukunftsbearbeitung. Meine Forschungsinteressen liegen im Bereich Grenzforschung, Praxistheorien, Arbeits- und Organisationsforschung, Mobilitätsstudien und Zeitforschung. 

 

Ausgewählte Publikationen:

(2017) Methodologische Prinzipien einer allgemeinen Grenzsoziologie. In: Lessenich, Stephan (Hg.): Geschlossene Gesellschaften. Verhandlungen des 38. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Bamberg 2016 (mit Dominik Gerst)

(2016) Mobilität. Themenheft der Österreichischen Zeitschrift für Soziologie, 41(1) (Hrsg., mit Larissa Schindler)

(2016) Die Krisen der Ethnomethodologie. Zur Methodologie und Rezeption von Krisenexperimenten in der Soziologie. In: Österreichischen Zeitschrift für Soziologie, 41 (Sonderheft: Handlungs- und Interaktionskrisen. Theoretische und empirische mikrosoziologische Perspektiven, Antony, Alexander et al.), S. 35-56

(2016) Zum Umgang mit Zukunft in Organisationen – eine praxistheoretische Perspektive. In: Managementforschung 26, S. 161-184 (mit Jochen Koch, Andreas Reckwitz und Matthias Wenzel)

(2014) Die Praxis der Kreativität. Eine Ethnografie kreativer Arbeit. Gesellschaft der Unterschiede. Band 18, Bielefeld: transcript, 420 Seiten