Dr. Norbert Cyrus: Publikationen und Vorträge

Monographien:

Trafficking for Labour and Sexual Exploitation, Geneva: ILO 2006 (Published in German: Menschenhandel und Arbeitsausbeutung in Deutschland. Studie für das Sonderaktionsprogramm zur Bekämpfung der Zwangsarbeit des Internationale Arbeitsamt (ILO), Genf: ILO 2005).

Herausgeberschaften:

Handbuch Soziale Arbeit in der Einwanderungsgesellschaft. (Herausgeber mit Andreas Treichler). Frankfurt am Main: Brandes und Apsel 2004.

Zwischen dosierter Öffnung und verschärfter Kontrolle. Arbeitsmöglichkeiten für Migrantinnen und Migranten in Deutschland. (Herausgeber). Berlin: Friedrich-Ebert-Stiftung 2004.

Beiträge in Zeitschriften:

Evaluation as Knowledge Generator and Project Improver. Learning from Demand-Side Campaigns against Trafficking in Human Beings (gemeinsam mit Dita Vogel). In: Contemporary Readings in Law & Social Justice 2018 (10) 1: 57-93

Arbeitsschutz über Grenzen hinweg. In: Gute Arbeit 2018 (6): 17-19

Demand Reduction in Anti-Trafficking Debates, (gemeinsam mit Dita Vogel), in: ERA Forum 2017 (18): 381-396

Arbeitsrechte mobilisieren ohne Aufenthaltsstatus. Von faktischer Rechtlosigkeit zur Veränderung geltenden Rechts? (gemeinsam mit Markus Kip). In: Industrielle Beziehungen 22(1): 33-50 (2015)

Soziale Unterstützung für Betroffene extremer Arbeitsausbeutung - ein neues Feld Sozialer Arbeit? in: Migration und Soziale Arbeit. 34(2012),4; S. 311-317

Irreguläre Migration – Zum Stand der Diskussion menschenrechtlicher Ansätze in der Bundesrepublik Deutschland. In: ZAR (Zeitschrift für Ausländerrecht und Ausländerpolitik) 9/2010: 317-321

Migration ohne Grenzen? Optionen zum Umgang mit irregulären Wanderungsbewegungen. In. Treffpunkt 2/2008: 3-8

Nicht rechtlos, aber schutzlos. Wanderarbeiter in Deutschland. In: Nah und Fern 35, Mai 2007, 26-31

Menschen ohne legalen Aufenthaltsstatus in Deutschland. Ansätze für eine menschenrechtsorientierte Migrationspolitik. In: Migration und Soziale Arbeit (MUSA) 2005 (27) 2: 132-139

Illegale Zuwanderung in Deutschland und Großbritannien: Ein Vergleich, (gemeinsam mit Dita Vogel und Franck Düvell). In: IMIS-Beiträge 24/2004, 45-74

Towards a dual approach to assert working standards in the employment of migrant workers. In: CLR-News 4/2004, 22-33

“Everybody knows what’s going on. But as with the three monkeys: blind, deaf and dumb”. A duped Polish contract worker on his experiences in Germany. In: CLR-News 4/2004, 43-47

Work-permit decisions in the German labour administration: an exploration of the implementation process, (gemeinsam mit Dita Vogel). In: Journal of Ethnic and Migration Studies 29 (2003), No.2: 225-255

Arbeiten verboten! Ausländer ohne Aufenthaltsstatus zwischen heimlicher Integration und sichtbarer Kontrolle. Ergebnisse eines Forschungsprojektes; (gemeinsam mit Dita Vogel). In: SozialExtra 11/12 2003: 22-25.

Rechtlos auf Arbeit? In: SozialExtra 11/12 2003: 26-27.

Ausländerdiskriminierung durch Außenkontrollen im Arbeitsmarkt? Fallstudienbefunde - Herausforderungen – Gestaltungsoptionen; (gemeinsam mit Dita Vogel). In: Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (MittAB) 2 (35) 2002: 254-270

Rechtssicherheit und Konfliktsicherheit stärken. Ein arbeitsmarktbezogener Ansatz zur Sozialen Arbeit mit Menschen ohne Aufenthaltsstatus in Berlin. In: Migration und Soziale Arbeit - iza 1/2001, 28-33

Mobile Migrationsmuster. Zuwanderung aus Polen in die Bundesrepublik Deutschland. In: Berliner Debatte INITIAL 11 (2000) 5/6, 95-103

Migrationssozialarbeit im rechtsfreien Raum. Ausgangssituation und Perspektiven der Arbeit mit Menschen ohne Aufenthaltsstatus. In: Widersprüche 74, 157-168

Problemy zatrudnienia Polaków w RFN. In: Polityka Spoleczna 4/1998, 25-28

Glokale Lebenswelten in der Stadt: Anmerkungen zur methodologischen Perspektive einer Multilokalen Ethnographie. In: Berliner Blätter. Ethnographische und Ethnologische Beiträge Nr. 17- 1998, 90-99

Ungeschützt und rechtlos im Abseits. Zum gesellschaftlichen Umgang mit Menschen ohne Aufenthaltsstatus. In: iza - Zeitschrift für Migration und Soziale Arbeit Nr. 1, 1997, 48 - 53

Grenzkultur und Stigmamanagement. Mobile Ethnographie und Situationsanalyse eines irregulär beschäftigten polnischen Wanderarbeiters in Berlin. In: kea - Zeitschrift für Kulturwissenschaften Nr. 10, 1997, 83-104

Flexible Work for Fragmented Labour Markets. The Significance of the New Labour Migration Regime in the Federal Republic of Germany. In: Migration No. 26, 1994, 97-124

Herein! Anheuern und Fernhalten: Über die Doppelbödigkeit der deutschen Aufnahmepolitik. In: Die Mitbestimmung, Nr. 6, Düsseldorf 1995, 32-34

Beiträge in Sammelbänden:

Flüchtlinge und ihr Status. Praktische Implikationen einer defizitären Rechtstellung. In: C. Ghaderi und T. Eppenstein: „Flüchtlinge. Multiperspektivische Zugänge“, Berlin: VS Verlag 2017, 113-127

Irreguläre Migration in Deutschland. Zur Kontroverse zwischen ordnungspolitischer und menschenrechtlicher Sichtweise, in: Max Matter (Hrsg.): „Beiträge der Akademie für Migration und Integration“, Band 16, Göttingen: V&R unipress 2017: 127-140

Vom Menschenhandel zur Arbeitsausbeutung. In: Heinrich Böll Stiftung (Hrsg) 2014, Welcome to Germany IV: Menschenhandel in Deutschland, S. 59-69.

Auf der Seite irregulärer Migranten, in: Alt, Jörg: Kirche und Politik, Würzburg: Echter Verlag, 2013

Arbeitsmigranten brauchen mehr Rechtssicherheit. In: Deutscher Caritasverband (HG), Caritas Jahrbuch 2012. Freiburg: DCV

Konstellationen potenzieller Fälle von Menschenhandel zur Arbeitsausbeutung. Zus. mit Katrin de Boer. In: KOK (Hg), Studie zur Entwicklung tragfähiger Unterstützungsstrukturen für Betroffen von Menschenhandel zur Arbeitsausbeutung. Berlin: Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung. 2011, 23-26

Darstellung und Analyse der Vorkommensweise des Menschenhandels zur Arbeitsausbeutung. LOS 1 Working Package 1: Bestandsaufnahme LOS 1. Zus. mit Katrin de Boer, In: KOK (Hg), Studie zur Entwicklung tragfähiger Unterstützungsstrukturen für Betroffen von Menschenhandel zur Arbeitsausbeutung. Berlin: Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung. 2011, 41-79

Unterstützung für Opfer von Menschenhandel – Einführung in ausgewählte Aspekte des Forschungsstands. LOS 2 Working Package 1.1, In: KOK (Hg), Studie zur Entwicklung tragfähiger Unterstützungsstrukturen für Betroffen von Menschenhandel zur Arbeitsausbeutung. Berlin: Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung, 2011: 343-356

Bestandsaufnahme und Beispiele guter Praxis der Unterstützungsstrukturen in Deutschland. LOS 2 Working Package 1.4, In: KOK (Hg), Studie zur Entwicklung tragfähiger Unterstützungsstrukturen für Betroffen von Menschenhandel zur Arbeitsausbeutung. Berlin: Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung. 2011, 383-399

Bestimmung der Bewertungskriterien und Diskussion möglicher Unterstützungskonzept. LOS 2 Working Package 1.5, In: KOK (Hg), Studie zur Entwicklung tragfähiger Unterstützungsstrukturen für Betroffen von Menschenhandel zur Arbeitsausbeutung. Berlin: Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung. 2011, 401-413

Modellvorschlag: Dezentrale Vernetzung als tragfähige Unterstützungsstruktur für Opfer von MH/A. LOS 2 Working Package 1.6. Zus. mit Ulrike Gatzke. In: KOK (Hg), Studie zur Entwicklung tragfähiger Unterstützungsstrukturen für Betroffen von Menschenhandel zur Arbeitsausbeutung. Berlin: Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung. 2011, 417-429

Migration ohne Grenzen? Politische Optionen zum Umgang mit irregulären Wanderungsbewegungen. In: Maren Mylius, u.a. (Hg.): Medizin für "Menschen ohne Papiere". Menschenrechte und Ethik in der Praxis des Gesundheitssystems. Göttingen: V&R unipress, 2011, 63-81

Die Eigendynamik der Migrationsprozesse lässt sich nicht steuern – Warum Migrationsmanagement nicht funktionieren kann. In: Sibel Kara; Olga Drossou (Hrsg.): Transnationalismus und Migration. Dossier. Berlin: Heinrich Böll Stiftung, 2011, 93-99

Undocumented Migration in Germany – Many Figures, Little Comprehension. In: Triandafyllidou, Anna (ed.): Irregular Migration in Europe. Myths and Reality, Aldershot: Ashgate 2010, 125-144 (zus. mit Vesela Kovacheva)

Wanderarbeit - zur Entwicklung einer mobilen Solidarität. In: Werner Rügemer (Hg.): ArbeitsUnrecht. Anklagen und Alternativen. Münster: Westfälisches Dampfboot, 2009; 197-215.

Winning Active Citizens for Unions and Parties. Bürgerbeteiligung von Zugewanderten in Europa. In: Dirk Lange; Ayca Polat (Hrsg): Unsere Wirklichkeit ist anders. Migration und Bildung – Perspektiven politischer Bildung. Berlin: Bundeszentrale für Politische Bildung, 2009; 247-256.

Perspektiven auf irreguläre Migration. Überlegungen zu einem interaktionstheoretischen Ansatz. In: Konferenzband Deutscher Soziologentag (CD-Beilage), 2009.

Irregular Migration in Europe – Doubts about the Effectiveness of Control Strategies. Focus Migration 2008, No. 9,

Mobilität im Verborgenen, in: Hentges, Gudrun; Hinnenkamp, Volker; Zwengel, Almut (Hrsg.), Migrations- und Integrationsforschung in der Diskussion. Biografie, Sprache und Bildung als zentrale Bezugspunkte, Wiesbaden: VS Verlag, 2008

Managing a mobile life. The development from instrumental to integral attitude towards labour migration among illegally employed Polish houshold workers in Berlin, in: Metz-Göckel, Sigrid; Morokvasic-Müller, Mirjana; Münst, Senganata A. (eds.), Migration and mobility in enlarged Europe. A gender perspective, Leverkusen: Barbara Budrich, 2008

Being Illegal in Europe: Strategies and Policies for Fairer Treatment of Migrant Domestic Workers, in Lutz, Helma (ed.), Migration and Domestic work. A European Perspective on a Global Theme, Aldershot: Ashgate 2008, 177-194.

Polnische Illegale in Berlin am Ende des 20. Jahrhunderts, in: Migration – Integration – Minderheiten seit dem 17. Jahrhundert: Eine europäische Enzyklopädie, herausgegeben von Klaus J. Bade, P.C. Emmer; L. Lucassen und J. Oltmer, Stuttgart: Schönigh/Fink 2007. 867-870.

Germany (with Dita Vogel), in: Triandafyllidou, Anna; Gropas, Ruby (eds.), European Immigration. A sourcebook, Aldershot: Ashgate, 127-140.

Where Does It Start, Why Does It Change? Trajectory Patterns of Immigrants Active in Mainstream Political Parties, in: Vogel, Dita (ed.): Highly Active Immigrants – A Ressource for for European Civil Societies, Frankfurt am Main: Peter Lang, 2007, 127-142.

Menschen mit Migrationshintergrund in prekärer Beschäftigung – legale und illegale Beschäftigung, in: Pape, Klaus (Hg.), Arbeiten ohne Netz. Prekäre Beschäftigung und ihre Auswirkungen, Hannover: Offizin Verlag 2007, 71-88.

Polish Emigration: Permanent and temporary patterns, in: Triandafyllidou, Anna (ed.), Contemporary Polish Migration in Europe: Complex Patterns of Movement and Settlement, Edwin Mellen Press 2006, 91-135.

Polish Migrants in Germany (mit Dita Vogel), in: Triandafyllidou, Anna (ed.), Contemporary Polish Migration in Europe: Complex Patterns of Movement and Settlement, Edwin Mellen Press, 2006, 25-46.

Die Übergangsregeln zur Einschränkung der individuellen Arbeitnehmerfreizügigkeit. Eine kurzsichtige Maßnahme ohne erhoffte Wirkung, in: Flore, Manfred; Herletzius, Anette; Schlatermund, Heiko (Hrsg.): Arbeit und Wohlstand im erweiterten Europa – AUSTER. Beiträge einer Kontroverse über Konsequenzen und Gestaltungsmodelle der europäischen Erweiterung, Osnabrück 2006: Arbeit und Leben, 90-110.

The social working of criminal law on trafficking and human smuggling in Germany, in: Minderhoud, Paul; Guild, Elspeth (eds.), Immigration and Criminal Law in the European Union: The Legal Measures and Social Consequences of Criminal Law in Member States on Trafficking and Smuggling in Human Beings, The Hague 2006: Martinus Nijhoff Publisher: 113-139.

Managing access to the German labour market. How Polish (im)migrants relate to German opportunities and restrictions, (gemeinsam mit Dita Vogel), in: Düvell, Franck (ed.).: Illegal immigration in Europe. Beyond control, Houndsmills 2006: Palgrave/MacMillan, 75-105.

Germany, (gemeinsam mit Dita Vogel), in: Current Immigration Debates in Europe: A Publication of the European Migration Dialogue, edited by Niessen, Jan; Schibel, Yongmi; Thompson, Cressida, Brussels 2005: MPG.

Ich bin eine Firma. Ich bin meine Sekretärin, mein Direktor, mein Arbeitsstellensucher, (gemeinsam mit Anja Weiß); in: Franz Schultheis und Kristina Schulz (Hrsg.), Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Zumutungen und Leiden im deutschen Alltag, Konstanz: UVK 2005: 537-546.

Soziale Arbeit mit Menschen ohne Aufenthaltsstatus, in: Handbuch Soziale Arbeit in der Einwanderungsgesellschaft, herausgegeben von Andreas Treichler und Norbert Cyrus, Frankfurt am Main: Brandes und Apsel 2004: 180-203.

Soziale Arbeit in der Einwanderungsgesellschaft: Konturen, Paradigmen, Entwicklungslinien – Zur Einleitung, (gemeinsam mit Andreas Treichler), in: Handbuch Soziale Arbeit in der Einwanderungsgesellschaft, herausgegeben von Andreas Treichler und Norbert Cyrus, Frankfurt am Main: Brandes und Apsel 2004: 11-32.

Representing Undocumented Migrant Workers in Industrial Tribunals: Stimulating NGO Experiences from Germany, in: Undocumented Migrant Workers in Europe, edited by Michele LeVoy; Nele Verbruggen and Johan Wets, Brussels 2004: Picum, 107-111.

Migrationspolitik: Auch auf die Umsetzung kommt es an, in: Zwischen dosierter Öffnung und verschärfter Kontrolle. Arbeitsmöglichkeiten für Migrantinnen und Migranten in Deutschland. Dokumentation der Fachtagung der Friedrich-Ebert-Stiftung Berlin in Kooperation mit dem Institut für Bildung und Kommunikation in Migrationsprozessen (IBKM) der Universität Oldenburg am 2. April 2003 in Berlin, herausgegeben von Norbert Cyrus, Berlin 2004: Friedrich-Ebert-Stiftung, 45-52.

Der Beitrag der Sozialen Arbeit zur Eindämmung der Ausbeutung illegal (und legal) beschäftigter Arbeitsmigranten, in: Sikora, Joachim; Uihlein, Hermann; Nietsche, Hans (Hrsg.): Migration. Menschen in der Illegalität – Sozialarbeit in Grenzsituationen, Bad Honnef: Katholisches Soziales Institut 2004: 70-99.

Stereotype w działaniu. Praktyczny znaczenie narodowych schematów u polskiego transmigranta, In: Polska - Niemcy. Pogranicze kulturowe i etnicze. - Poland - Germany. Cultural and ethnic border, edited by Michal Buchowski and Andrzej Brencza, Wroclaw and Poznan: Wydawnictwo Poznanskie, 207-218. [Stereotypen in Aktion. Zur praktischen Bedeutung nationaler Schemata bei einem polnischen Transmigranten, in: Deutschland – Polen. Kulturelle und ethnische Grenzen, herausgegeben von Michal Buchowski und Andrzej Brencza, Breslau und Posen: Posener Verlag 2004: 207-218.]

EU-Osterweiterung und Arbeitsmigration – Politische Herausforderungen und Handlungsoptionen, in: Neue Zuwanderung aus dem Osten? Beiträge der Akademie für Migration und Integration, Heft 7 – Otto Bennecke Stiftung, herausgegeben von Marianne Krüger-Potratz, Göttingen 2003: V & R Verlag, 27-48.

Gespaltene Arbeitsmigration. Herausforderung für Zivilgesellschaft und Migrationssozialarbeit, in: gespaltene Migration. Blickpunkte Sozialer Arbeit 3, herausgegeben von Wolfgang Schröer und Stefan Sting, Opladen 2003: Leske und Budrich, 29-57.

Germany, in: EU and US approaches to the management of immigration, (gemeinsam mit Dita Vogel), edited by Jan Niessen, Yongmi Schibel and Raphaele Magoni, Brussels 2003: Migration Policy Group, 181-216.

Changing Rhetoric and Narratives: German Trade Unions and Polish Migrant Workers; in: Europeanisation, National Identities and Migration: Changes in Boundary Construction between Western and Eastern Europe, edited by Willfried Spohn, and Anna Triandafyllidou, London: Routledge 2003, 192-222.

‚..als alleinstehende Mutter habe ich viel geschafft.‘ Lebensführung und Selbstverortung einer illegalen polnischen Arbeitsmigrantin, in: Vom Wandergesellen zum ‚Green Card‘-Spezialisten. Interkulturelle Aspekte der Arbeitsmigration im östlichen Mitteleuropa, Münchener Beiträge zur Interkulturellen Kommunikation 14, herausgegeben von Klaus Roth, Münster 2003: Waxmann, 227-263.

Illegale Migration in Deutschland. Ansätze für eine menschenrechtlich orientierte Migrationspolitik, (gemeinsam mit Jörg Alt), in: Migrationsreport 2002. Rat der Migration, herausgegeben von Klaus J. Bade und Rainer Münz, Frankfurt am Main 2002: Campus, 142-161.

Schattenwirtschaft und Migration. Ethnologische Annäherung an ein offenes Geheimnis, in: Integration und Migration in Berlin, herausgegeben von Frank Gesemann, Opladen 2001: Leske und Budrich, 209-232.

Stereotypen in Aktion. Die Relevanz nationaler Schemata bei einem polnischen Transmigranten in Berlin, in: Nachbarschaft. Interkulturelle Beziehungen zwischen Deutschen, Polen und Tschechen, herausgegeben von Klaus Roth, Münster 2001: Waxmann, 165-196.

Die befristete Beschäftigung von Arbeitsmigranten aus Polen. Soziale und politische Konsequenzen temporärer Arbeitsmigration in Deutschland und Polen, in: Ost-West-Migration. Perspektiven der Migrationspolitik in Europa, herausgegeben von Jochen Blaschke, Berlin 2001: Edition Parabolis, 57-78.

Wie vor Hundert Jahren? Zirkuläre Arbeitsmigration aus Polen in der Bundesrepublik Deutschland, in: Die Migration von Polen nach Deutschland. Zu Geschichte und Gegenwart eines europäischen Migrationssystems, herausgegeben von Christoph Pallaske, Baden-Baden 2001: Nomos, 185-203.

Zur glokalen Spezifität zirkulärer Arbeitsmigrationssysteme. Das Beispiel der polnischen Arbeitsmigration in Deutschland, in: Lokal verankert - Weltweit vernetzt, Verhandlungsband des 52. Deutschen Geographentages Hamburg 1999, herausgegeben von Hans. H. Blotevogel, Jürgen Oßenbrügge und Gerald Wood, Stuttgart: Franz Steiner 1999, 304-308.

Komplementäre Formen grenzüberschreitender Migration: Einwanderung und Mobilität am Beispiel Polen, in: Migration und Stadt. Entwicklungen, Defizite, Potentiale, herausgegeben von Klaus M. Schmals, Opladen: Leske und Budrich 1999, 115-135.

Im menschenrechtlichen Niemandsland. Illegalisierte Zuwanderung in der Bundesrepublik Deutschland zwischen individueller Rechtlosigkeit und transnationalen Bürgerrechten, in: Angeworben – Eingewandert – Abgeschoben. Ein anderer Blick auf die Einwanderungsgesellschaft Bundesrepublik Deutschland, herausgegeben von Katja Dominik; Marc Jünemann; Jan Motte; Astrid Reinecke, Münster: Verlag Westfälisches Dampfboot 1998, 205-231.

Ein Anwerbestopp und seine Ausnahmen. Aktuelle Formen der grenzüberschreitenden Beschäftigung in der Bundesrepublik Deutschland, in: Grenzüberschreitende Beschäftigung. Die Situation ausländischer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Berlin und Brandenburg im Zeichen nationaler Arbeitsplatzpolitik, europäischer Integration und EU-Erweiterung, herausgegeben von Dirk Höhner, kowa-Schriftenreihe Band 2, Frankfurt (Oder): scripvaz 1997, 9-21.

Moderne Migrationspolitik im alten Gewand. Zur sozialen Situation polnischer Werkvertragsarbeitnehmer in der Bundesrepublik Deutschland, in: Neue Formen der Arbeitskräftezuwanderung und illegale Beschäftigung, Gesprächskreis Arbeit und Soziales Nr. 76, herausgegeben vom Forschungsinstitut der Friedrich Ebert Stiftung, Bonn: FES 1997, 63-76.

Nadelöhr Wohnen. Wie polnische Wanderarbeiter in Berlin unterkommen, in: Berlin. Eine Stadt im Zeichen der Migration, herausgegeben von Renate Amann und Barbara von Neumann-Cosel, Darmstadt: Verlag für wissenschaftliche Publikationen 1997, 92-94.

Den Einwanderungskontrollen entgangen. Bestandsaufnahme und Anmerkungen zur unkontrollierten Zuwanderung in die BRD am Beispiel polnischer Staatsangehöriger, in: Von Grenzen und Ausgrenzung. Interdisziplinäre Beiträge zu den Themen Migration, Minderheiten und Fremdenfeindlichkeit, herausgegeben von Barbara Dankwortt und Claudia Lepp, Marburg: Schüren 1997, 35-56.

„Wir haben keine Rechte...” Probleme polnischer Bauarbeiter in der Bundesrepublik Deutschland und konkrete Vorschläge zu ihrer Lösung, in: Dokumentation der Konferenz der Industriegewerkschaft Bau-Steine-Erden „Europäischer Arbeitsmarkt. Grenzenlos mobil?”, herausgegeben von Bruno Köbele und Gerhard Leuschner, Frankfurt am Main 1995, S. 33-41.

In Deutschland arbeiten und in Polen leben. Was die neuen WanderarbeiterInnen aus Polen bewegt, in: Zwischen Flucht und Arbeit. Neue Migration und Legalisierungsdebatte, heraus­gegeben vom BUKO-Arbeitsschwerpunkt Rassismus und Flüchtlingspolitik, Hamburg 1995, S. 27-42.

Polnische Arbeitsmigranten in der Bundesrepublik Deutschland. Skizze eines Systems ausdifferenzierter Pendelmigration, in: Mniejszość niemiecka w Polsce i Polacy w Niemczech (Die deutsche Minderheit in Polen und Polen in Deutschland), herausgegeben von Zbigniew Kurcz und Wladysław Misiak, Wrocław 1994, S. 179-193.

Expertisen und gutachterliche Stellungnahmen:

Opinion On the Draft Law of the Republic of Kazakhstan on Migration of the Population. Based on an English translation of the draft law provided by the OSCE Centre in Astana. Delivered: 26. Oktober 2009 in Astana, Kazakhstan

Stellungnahme zur öffentlichen Anhörung im Ausschuss für Wirtschaft, Technologie und Frauen des Abgeordnetenhauses von Berlin zu den Punkten „Antrag der Fraktion der FDP: Schwarzarbeit aufdecken – Leistungserschleichung beenden! Drs 16/0634“ sowie „Besprechung gemäß § 21 Abs. 3 GO Abghs ‚Schattenwirtschaft kostet Berlin Milliarden – Senat muss endlich Aktivitäten gegen Schwarzarbeit erhöhen!’ (auf Antrag der Fraktion der CDU)“ am 8. Dezember 2008,

Optionen zum Umgang mit irregulärer Migration. Stellungnahmen zur öffentlichen Anhörung der Enquete Kommission „Migration und Integration in Rheinland-Pfalz“ am 4. Mai 2010, Mainz

Stellungnahme zur öffentlichen Anhörung über „Wirtschaftsmigranten“ im Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheit des Europäischen Parlaments (IP/A/EMPL/IC/2007-058) am 9. Oktober 2007 in Brüssel.

Stellungnahme zur öffentlichen Anhörung des Innenausschusses des Deutschen Bundestages zum Gesetzesentwurf der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen „Entwurf eines Gesetzes zur Verbesserung der sozialen Situation von Ausländerinnen und Ausländer, die ohne Aufenthaltsstatus in Deutschland leben“ – Drucksache 16/445 sowie des Antrags der Fraktion DIE LINKE „Für die unbeschränkte Geltung der Menschenrechte in Deutschland“ – BT-Drucksache 16/1202 am Montag, 26. Juni 2006 in Berlin. [http://www.bundestag.de/ausschuesse/a04/anhoerungen/Anhoerung_1/Stellungnahmen_SV/Stellungnahme_02.pdf]

Stellungnahme zur öffentlichen Anhörung zu dem Gesetzesentwurf der Fraktionen SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN „Entwurf eines Gesetzes zur Intensivierung der Bekämpfung der Schwarzarbeit und damit zusammenhängender Steuerhinterziehung“ – Drucksache 15/2573 – im Bundestagsausschuss für Finanzen am Mittwoch, den 24. März 2004 in Berlin. [http://www.aus-innovativ.de/Cyrus240304.pdf]

Stellungnahme zur öffentlichen Expertenanhörung in der 67. Sitzung des Bundesatagsausschuß für Angelegenheiten der Europäischen Union zu „EU-Osterweiterung und Arbeitnehmerfreizügigkeit“, Berlin 2002.

Stellungnahme zur öffentlichen Anhörung „über die soziale und gesundheitliche Situation von aufenthaltsrechtlich statuslosen Menschen in Berlin“ des Ausschuss für Gesundheit, Soziales und Migration des Abgeordnetenhauses von Berlin am 23. November 2000, Berlin 2000.

Stellungnahme zur öffentlichen Anhörung im Bundestagsausschuss für Arbeit und Sozialordnung am 26. November 1998, veröffentlicht in: Ausschußdrucksache 0050, 14- Wahlperiode, herausgegeben vom Bundestagsausschuß für Arbeit und Sozialordnung, Bonn: Deutscher Bundestag 1998, 17-23.

Stellungnahme zur öffentlichen Anhörung des Bundestagausschusses für Arbeit und Sozialordnung zum Thema „EU-Richtlinie über die Entsendung von Arbeitnehmern im Rahmen der Erbringung von Dienstleistungen” am 28. Juni 1995 in Bonn, in: Schriftliche Stellungnahmen zur Öffentlichen Anhörung am 28. Juni 1995, (Folge 1), Abschlußdrucks. 3/0160, herausgegeben vom Deutschen Bundestag, Ausschuß für Arbeit und Sozialordnung, Bonn 1995, S. 9-17.

Bericht über die Situation in Berliner Einrichtungen der Notübernachtung für Obdachlose - unter besonderer Berücksichtigung polnischer Hilfesuchender. Ergebnisse einer Recherche im Auftrag der Ausländerbeauftragten von Berlin, durchgeführt in sieben Einrichtungen der Berliner Notübernachtung für Obdachlose vom 21. bis 30. April 1995, unter Mitarbeit von Gregor Plischke, (unveröffentlichtes Manuskript), Berlin, Mai 1995, 12 Seiten.

Polnische Pendler/innen in Berlin. Bestandsaufnahme der rechtlichen und sozialen Lagen polnischer Staatsangehöriger in Berlin mit unsicherem, befristetem oder ohne Aufenthaltsstatus. Bericht für die Ausländerbeauftragte des Senats von Berlin auf Grundlage von Expertenbefragungen, (Unveröff. Ms., 36 S., mit 15 Tabellen und Anhang), Berlin, November 1995.

Arbeitspapier:

How To Design Evaluable Anti-Trafficking Campaigns: Six Basic Steps. Vienna: ICMPD (together with Dita Vogel) 2017

Learning from Demand-Side Campaigns Against Trafficking in Human Beings: Evaluation as Knowledge-generator and project improver. DemandAT Working Paper 9. Vienna: ICMPD (together with Dita Vogel) 2017

The Concept of Demand in Relation to Trafficking in Human Beings: A Review of Debates since the Late 19th Century. DemandAT Working Paper 2, Vienna: ICMPD, 2015

Demand Arguments in debates on trafficking in human beings – using an historical and economic approach to achieve conceptual clarification. DemandAT Working Paper No 1. Vienna: ICMPD (together with Dita Vogel) 2015

Aufenthaltsrechtliche Illegalität in Deutschland. Sozialstruktur – Wechselwirkungen – Politische Optionen. Expertise für den Sachverständigenrat Zuwanderung und Integration (Nürnberg), Berlin 2004.

Active Civic Participation of Immigrants in Germany. Country report prepared for the European Research Project POLITIS, Oldenburg 2005.

POLITIS interviewer training manual. Based on Qualitative Interviewing by Herbert and Irene Rubin. (with Dita Vogel), University of Oldenburg. POLITIS Working paper No. 9/2007 POLITIS-WP9-2007.

A presentation of the POLITIS interview database: Structure, quality and hypotheses. (With Carol Brown, Ruby Gropas, Ankica Kosic, Anna Triandafyllidou). University of Oldenburg. POLITIS Working paper No. 6/2007 POLITIS-WP6-2007.

Undocumented migration. Counting the Uncountable. Country report – Germany, Web-publication. Athen: Eliamep: 2009.

Menschenhandel zum Zweck der Arbeitsausbeutung- Eine explorative Untersuchung zu Erscheinungsformen, Ursachen und Umfang in ausgewählten Branchen in Berlin und Brandenburg - im Auftrag des Berlin er Bündnisses gegen Menschenhandel zum Zweck der Arbeitsausbeutung, Berlin: IOM 2010

CLANDESTINO Policy brief Germany. Web-publication. Athen: Eliamep: 2009.

Opportunity structures for immigrants’ active civic participation in the European Union: sharing comparative observations. (With Ruby Gropas, Ankica Kosic and Dita Vogel). University of Oldenburg. POLITIS-Working paper No. 2/2005 POLITIS-WP2-2005

Managing access to the German labour market - how Polish (im)migrants relate to German opportunities and restrictions. IAPASIS-Deutschland Working Paper 1/2002, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fachbereich 11, gemeinsam mit Dita Vogel, Oldenburg: May 2002.

‚Ausbeuterische Arbeitgeber- Schwarzarbeiter - Illegale Ausländer‘. Eine Fallstudie zur Schwerpunktsetzung von Arbeitsmarktkontrollen in Deutschland, IAPASIS-Deutschland Working Paper 1/2001, - gemeinsam mit Dita Vogel, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fachbereich 11, Oldenburg: Juni 2001.

Implementing migration control in labour markets - routines and discretion in Germany, IAPASIS-Deutschland Working Paper 2/2001, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fachbereich 11, - gemeinsam mit Dita Vogel, Oldenburg, September 2001.

Immigration as a side effect of other policies - principles and consequences of German non-immigration policy. IAPASIS-Deutschland Working Paper 1/2000, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fachbereich 11, Oldenburg, gemeinsam mit Dita Vogel, (Juli 2000).

„Es ist möglich, die Baukosten zu senken.” Zur Problematik der Werkvertragsvereinbarungen mit osteuropäischen Staaten seit 1991. (gemeinsam mit Ewa Helias), Arbeitsheft des Berliner Institut für Vergleichende Sozialforschung, Berlin 1993.

„Wir haben keine andere Wahl.” Zur Situation polnischer Werkvertragsarbeitnehmer in Berlin, (gemeinsam mit Ewa Helias), Arbeitsheft des Berliner Institut für Vergleichende Sozialforschung, Berlin 1993.

"Graue" Literatur und Blogbeiträge:

Irreguläre Migration. (Gemeinsam mit Dita Vogel). Bundeszentrale für Politische Bildung 2018 http://www.bpb.de/gesellschaft/migration/dossier-migration/247683/irregulaere-migration

Faire Mobilität braucht faire Kontrollen. In: Forum Migration. DGB-Bildungswerk, Newsletter 4/2018, S. 5 https://www.dgb-bildungswerk.de/sites/default/files/media/product/files/04_2018%20Forum.pdf

Arbeitnehmerfreizügigkeit: Deutschland profitiert von EU-Migration. Kommentar Mediendienst Integration und Migration vom 15. November 2018, https://mediendienst-integration.de/artikel/deutschland-profitiert-von-eu-migration.html

Irregular Migration and Global Pathways. In: Worldbank (ed), 2018, Experts Meeting on the Global Compact on Migration: Overview and Background Papers, Washington: KNOMAD 208, 7-13 https://www.knomad.org/sites/default/files/2018-05/Experts%20Meeting%20on%20GCM.pdf

Pitfalls and advantages in assessing anti-trafficking awareness campaigns. Blog Open Democracy 2016 https://www.opendemocracy.net/beyondslavery/pt/norbert-cyrus/pitfalls-and-advantages-in-assessing-anti-trafficking-awareness-campaign  

Learning from Demand-Side Campaigns. Blog for Demandat.eu website  together with Dita Vogel, 30 November 2016, https://www.demandat.eu/blog/learning-demand-side-campaigns

Outlawing Exploitation: Recent developments in Germany. Blog for Demandat.eu website, 4 June 2015 https://www.demandat.eu/blog/outlawing-exploitation-recent-developments-law-making-germany

Von der Strafverfolgung zum Empowerment. Systematische Reflektion zum Konzept „Menschenhandel“. In: Weltkirche & Mission (Hg,), Die Sklaverei ist nicht vorbei – Menschenhandel heute bekämpfen. Dokumentation der Tagung von 27.-29. Mai 2013 in Würzburg, S. 58-74.

Irreguläre Migration in Deutschland. Zur Kontroverse zwischen ordnungspolitischer und menschenrechtlicher Sichtweisen. In: Ministerium für Integration Baden-Württemberg (Hg.), Integrationspolitik im internationalen Vergleich. Beiträge zum internationalen Symposium des Ministeriums für Integration Baden-Württemberg an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, 4.12.2012, Stuttgart: Ministerium für Integration Baden-Württemberg, 62-66

INTI – Success Through Migration: Final Recommendations (with Klaus Kohlmeyer and Grazyna Wittgen), Berlin: BGZ (Berliner Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit) (50 p).

Soziale Strukturen aufenthaltsrechtlicher Illegalität in Deutschland – ein Überblick, in: Migrantinnen und Migranten ohne legalen Aufenthaltsstatus. Dokumentation einer Fachtagung, herausgegeben vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) – Generalsekretariat, Migration und Integration, Berlin: DRK (Selbstverlag), 15-28.

Ursachen und Verantwortlichkeiten von Migration und illegaler Beschäftigung, in: Illegale Beschäftigung. Dokumentation des Workshops des DGG-Bildungswerks am 30. November 2005 in Berlin, Düsseldorf 2005: DGB-Bildungswerk, 12-17.

EU-Erweiterung – Wie soll es weitergehen? Bedeutung für Arbeitsmärkte und Arbeitskräftemigration, in: Die Zukunft der Türkei in der Europäischen Union. Dokumentation der Tagung zum UN-Tag der Menschenrechte am 9. Dezember 2005 in Düsseldorf, Düsseldorf: DGB-Bildungswerk, 6-10.

Können illegal beschäftigte ausländische Arbeitnehmer Lohn einklagen?, in: Menschsein auch ohne Aufenthaltsrecht. Dokumentation des öffentlichen Fachgesprächs der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen am 3. Juli 2000 in Berlin, herausgegeben von der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, Berlin 2000, 41-49. [http://www.gruene-fraktion.de/rsvgn/rs_datei/0,,153,00.pdf]

Rechtssicherheit und Konfliktfähigkeit stärken. Ein arbeitsmarktbezogener Ansatz zur Sozialen Arbeit mit Menschen ohne Aufenthaltsstatus, in: Illegal in Deutschland. Beiträge der Fachtagung vom 16./17. Mai 2001, herausgegeben vom Ausländerbeauftragten der Thüringer Landesregierung, Erfurt 2001.

Fünfzig Jahre Menschenrechtskonvention – Ihre Bedeutung für die Partizipation von Migrantinnen und Migranten, in: Partizipation von Migrantinnen und Migranten. Dokumentation der Tagung anläßlich des UN-Tages der Menschenrechte am 10. Dezember 1998 in Düsseldorf, herausgegeben vom DGB-Bundesvorstand, Referat Migration – Internationale Abteilung, Düsseldorf 1999, 4-16.

Die aktuelle Zuwanderung aus Polen nach Berlin. Darstellung anhand einer analytisch-idealtypischen Kategorisierung der Zuwanderer. In: Paris-Berlin. Formen und Folgen der Migration, herausgegeben von Andreas Kapphan, Berlin 1998: Les Travoux Du Centre Marc Bloch Cahier 14, 51-69.

Unterstützung statt Kontrollen. Der Unterstützende Ansatz - Ein Konzept für die Durchsetzung sozialer Standards auf den deutschen Arbeitsmärkten unter Beachtung sozialer und grundrechtlicher Standards. In: epd-Dokumentation Nr. 4-5 (Heft 1) 1998, 26-34.

Menschen ohne Aufenthaltsstatus in der Bundesrepublik Deutschland. Thesen über die Entstehung und Zunahme statusloser Aufenthalte durch die Einschränkung legaler Möglichkeiten der Einreise und des Aufenthaltes. In: epd-Dokumentation Nr. 13/98, 1-12.

Wer sich wehrt, handelt verkehrt. Zur prekären Situation befristet beschäftigter polnischer Arbeitnehmer in Deutschland. In: Kurzfristig beschäftigte Wanderarbeitnehmer in der Europäischen Union. Dokumentation der Arbeitstagung vom 3. - 6. Oktober 1995 in Niederpöcking, herausgegeben vom Deutschen Gewerkschaftsbund, Referat Migration - Internationale Abteilung, Düsseldorf 1995, S. 27-38.

Rezensionen:

Rezensionsessay zu „Bernd Kasparek: Europas Grenzen“ und „Harald Bauder: Migration Borders Freedom“. In: Berliner Debatte – Initial 2018 (1): 164-169

Rezension von „Frauke Miera; Polski Berlin. Migration aus Polen nach Berlin. Münster: Verlag Westfälisches Dampfboot 2007“. In: H-Soz-u-Kult, 6. Juli 2007.

Rezension von „Thomas Faist/Klaus Sieveking/Uwe Reim/Stefan Sandbrink; Ausland im Inland. Die Beschäftigung von Werkvertragsarbeitnehmern in der Bundesrepublik Deutschland. Rechtliche Regulierung und politische Konflikte. Band 28 der Schriftenreihe des Zentrum für europäische Rechtspolitik (ZERP), Nomos Verlag: Baden-Baden“. In: Zeitschrift für Sozialreform 1, 2001, S. 92-98.

Rezension von „Eberhard Eichenhofer (Hg.), 1999, Migration und Illegalität. Schriften des Instituts für Migrationsforschung und interkulturelle Studien Bd. 7, Osnabrück: Rasch Universitätsverlag“ und „Jörg Alt: 1999, Illegal in Deutschland. Forschungsprojekt zur Lebenssituation ‚illegaler Migranten‘ in Leipzig. Herausgegeben im Auftrag des Jesuit Refugee Service Europe, Karlsruhe: von Loeper Literaturverlag. In: iza - Migration und Soziale Arbeit 2-2000, 68-69.