Maria Klessmann: Curriculum Vitae

Aktuelle wissenschaftliche Position:  

Seit 09/2017

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Viadrina Center B/ORDERS IN MOTION, Koordinatorin des Publikationsprojektes „Handbuch Grenzforschung“

Bisherige Tätigkeiten:  

2016/2017

Elternzeit

2015

Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Sprachgebrauch und Sprachvergleich, Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder)

2014-2017

Stipendiatin im Graduiertenkolleg „Grenzen in Gesprächen wahrnehmen – Grenzen diskursiv verhandeln“ am Viadrina Center B/ORDERS IN MOTION, Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder)

2013/2014

Elternzeit

2010-2011        

Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Sprachgebrauch und Sprachvergleich im Rahmen des DFG-Forschungsprojektes „Regularität und Irregularität in der Kasusmorphologie in deutschen Sprachinselvarietäten (Russland, Brasilien), Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder)

2009-2010

Mitarbeit bei der Regionalen Arbeitsstelle für Bildung, Integration und Demokratie, RAA e.V., Berlin (mit bis heute andauernden ehrenamtlichen Aushilfstätigkeiten)

Studium:  
2011

Master of Arts Soziokulturelle Studien, Frankfurt (Oder); Schwerpunkte Migration und Ethnozentrismus, Sprache und Gesellschaft

2008    

Bachelor of Arts Kulturwissenschaften, Frankfurt (Oder),

und Rom, Italien; Schwerpunkte: Vergleichende Sozialwissenschaften und Kulturgeschichte

2007/2008

Auslandssemester: Sokrates Stipendiatin, Università degli Studi di Roma „La Sapienza“, Rom, Italien

Forschungszusammenhänge:

 
Seit 03/2018

Amtierende Geschäftsführung der Sektion „Kulturwissenschaftliche Border Studies“ der Kulturwissenschaftlichen Gesellschaft e.V. (gemeinsam mit Konstanze Jungbluth)

Seit 2017

Mitglied der Sektion „Kulturwissenschaftliche Border Studies“ der Kulturwissenschaftlichen Gesellschaft e.V. (KWG)

https://kwgev.wordpress.com/kulturwissenschaftliche-border-studies/

Seit 2015

Lektüre- und Diskussionskreis „AG Grenztheorien“

http://www.border-studies.de/web/forschungsgruppe-border-boundary-studies-/ag-seite

2014-2015

Sprachlandschaften in der Grenzregion. Die Linguistic Landscape der deutsch-polnischen Doppelstadt Frankfurt(Oder)/Słubice (mit Dominik Gerst und Slavena Korsun).
https://www.borders-in-motion.de/web/viagg-nad-odra/linguistic-landscapes-in-border-regions

Organisation wissenschaftlicher Veranstaltungen:

 
WiSe 2018/19

Kolloquium AG Grenzforschung (gemeinsam mit der AG Grenztheorien)

Nov. 2018

Konferenz „B/ORDERS IN MOTION: Current perspectives and future challenges” an der Europa‑Universität Viadrina (gemeinsam mit Wissenschaftler*innen des Viadrina Center B/ORDERS IN MOTION)

SoSe 2018

Seminar: Gesprächsanalyse: eine empirische Werkstatt, B.A.

SoSe 2018

Kolloquium AG Grenzforschung (gemeinsam mit der AG Grenztheorien)

Nov. 2016 Konferenz „Komplexe Grenzen: Dimensionen – Dynamiken –Technologien” an der Europa‑Universität Viadrina (gemeinsam mit der AG Grenztheorien), gefördert durch die Fritz-Thyssen-Stiftung
Okt. 2015

Autumn School „Grenzgänger in Theorie und Praxis. Von der Permeabilität der Grenze zur Liminalität neuer Akteure und Räume?“ an der Europa‑Universität Viadrina, Frankfurt (Oder) (gemeinsam mit Dominik Gerst und Peter Ulrich), gefördert durch die Volkswagen-Stiftung

WiSe 2014/15

Seminar: Sprache im öffentlichen Grenzraum, B.A. (gemeinsam mit Dominik Gerst und Slavena Korsun)

2012-2014 Übungsleiterin bei den Regionalen Arbeitsstellen für Bildung, Integration und Demokratie, RAA e.V., Berlin