Viadrina Center B/ORDERS IN MOTION

Forschungsinteressen:

Grenzforschung, Praxistheorien, Arbeits- und Organisationsforschung, Mobilitätsstudien und Zeitforschung

 

Monographien:

2014    Die Praxis der Kreativität. Eine Ethnografie kreativer Arbeit. Gesellschaft der Unterschiede, Band 18, Bielefeld: transcript, 420 Seiten

2009    Vertrauen in der Wissenschaft. Zur kommunikativen Konstruktion von Vertrauen in wissenschaftlichen Publikationen. Essener Studien zur Kommunikationsforschung und Semiotik. Band 26, Aachen: Shaker, 155 Seiten

 

Herausgeberschaften

2018 (i.V.)    Komplexe Grenzen. Dimensionen, Dynamiken, Technologien (mit Dominik Gerst, Maria Klessmann, Mitja Sienknecht, Peter Ulrich)

2016     Mobility. Special Issue of the Austrian Journal of Sociology. 41(1) (with Larissa Schindler)

 

Artikel in Zeitschriften

2016     Zum Umgang mit Zukunft in Organisationen. In: Managementforschung 26: 161-184 (mit Jochen Koch, Andreas Reckwitz, Matthias Wenzel)

2016    Editorial: Mobilität. In: Österreichische Zeitschrift für Soziologie 41(1), 1-4 (mit Larissa Schindler).

2016    (Im-)Mobility, Society and Research on the Move. Interview with Peter Adey. In: Österreichische Zeitschrift für Soziologie 41(1), 5-14 (mit Larissa Schindler).

2016    Die Krisen der Ethnomethodologie. Zur Methodologie und Rezeption von Krisenexperimenten in der Soziologie. In: Österreichische Zeitschrift für Soziologie 41 (Sonderband: Handlungs- und Interaktionskrisen), 35-56. 

2016     Affects and Methods in Organizational Ethnographies – Remarks on the study of losing and finding research objects. In: continent. 5 (1). Online: http://www.continentcontinent.cc 

2014    Kabinen und ihre Körper. Im Fahrstuhl mit Stefan Hirschauer. Zu Stefan Hirschauer: „Die Praxis der Fremdheit und die Minimierung der Anwesenheit. Eine Fahrstuhlfahrt“ In: Braun, Norman et al. (Hg.): Begriffe – Positionen – Debatten. Eine Relektüre von 65 Jahren Soziale Welt. Soziale Welt Sonderband 21, S. 283–293 (mit Hilmar Schäfer)

 

Buchkapitel

2017 (i.E.)    Praxistheorie. In: Apelt, Maja et al. (Hg.): Handbuch Organisationsforschung. Wiesbaden: Springer VS.

2017 (i.E.)    Wo liegt das Ästhetische in ästhetischen Arbeitspraktiken? In: Sutter, Ove (Hg.): Ästhetisierung der Arbeit: Kulturanalysen des kognitiven Kapitalismus. Fankfurt/M. und New York: Campus.

2017    Creativity at work. Methodological challenges for a praxeological research program. In: Littig, Beate et al. (Hg.): From ‘practice turn’ to ‘praxeological mainstream’? Dorderecht: Springer, S. 205-219.

2017    Complex Borders: Analytical Problems and Heuristics. In: Opiłowska, Elżbieta; Kurcz, Zbigniew, Roose, Jochen (Hg.): Advances in European Borderlands Studies, S. 65-84 (with Raphael Bossong, Dominik Gerst, Imke Kerber, Maria Klessmann, und Peter Ulrich).

2016    Ästhetische Importe. Die Bedeutung künstlerischer Autonomie für die ökonomische Praxis. In: Karstein, Uta/Zahner, Nina (Hg.): Autonomie der Kunst?! – Zur Aktualität eines gesellschaftlichen Leitbildes. Wiesbaden: Springer VS, S. 213-237.

2016    Erwerbsarbeit als Praxis. Perspektive und Analysegewinne einer praxistheoretischen Soziologie der Arbeit. In: Schäfer, Hilmar (Hg.): Praxistheorie. Ein Forschungsprogramm, Bielefeld: transcript, S. 301-320.

2015    Die (Un-)Wahrscheinlichkeit des Neuen. Wie Werbeagenturen Dauerinnovationen organisieren. In: Verhandlungen des 37. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (vom 6.10.-10.10.2014). Online: http://publikationen.soziologie.de/

2014     Voll dabei. Affektivität und Effektivität in der Arbeitspraxis von Werbern. In: Seifert, Manfred (Hg.): Die mentale Seite der Ökonomie: Gefühl und Empathie im Arbeitsleben. Dresden: Thelem, S. 125-139.

2014    Was ist Kreativarbeit? Versuch einer Bestimmung. In: Löw, Martina (Hg.): Vielfalt und Zusammenhalt. Verhandlungen des 36. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Bochum und Dortmund 2012. Frankfurt/M., New York: Campus, (CD-ROM)

2012    Kreativarbeit in spätmodernen Ökonomien. In: Kubicek, Bettina/Miglbauer, Marlene/ Muckenhuber, Johanna/Schwarz, Claudia (Hg.): Arbeitswelten im Wandel. Interdisziplinäre Perspektiven der Arbeitsforschung. facultas.wuv: Wien; S.167-192.

2012    Graphic Vision. Praktiken des Sehens im Grafikdesign. In: Moebius, Stephan/Prinz, Sophia (Hg): Das Design der Gesellschaft. Zur Kultursoziologie des Designs. Bielefeld: transcript; S.205-226.

2012    Wie stabilisieren Organisationen Wissen? Projektarbeit in den Creative Industries. In: Warneken, Bernd Jürgen/Koch, Gertraude: Kulturen und Regimes von Wissensarbeit und Arbeitswissen. Campus, S. 81-99.

2012    Praktiken kreativen Arbeitens in den Creative Industries. In: Göttlich, Udo/Kurt, Ronald: Improvisation, Spontaneität und Kreativität als Herausforderungen für die Soziologie, Wiesbaden: VS-Verlag, S.109-132.

2010     Abweichung und Norm in der Figur des unternehmerischen Selbst. Eine Spurensuche am Beispiel des Mitarbeitergesprächs. In:  Drews-Sylla, Gesine et al. (Hg.): Konstruierte Normalitäten, normale Abweichungen. Wiesbaden: VS-Verlag, 285-298.

2006     Verschiebungen von individuellen und kollektiven Selbstverständnissen in ostdeutschen Großraumsiedlungen – Exemplarische Felderkundung anhand des Quartiersmanagements in Marzahn NordWest. In: Pankoke, Eckart und Quenzel, Gudrun (Hg.): ‘Praktische Künste’. Deutungsmuster und Wissensformen kulturellen Handelns. Klartext Verlag. Essen: S. 95-109

 

Sonstiges

2017    Tagungsbericht: Komplexe Grenzen: Dimensionen – Dynamiken – Technologien, 03.11.2016 – 04.11.2016 Frankfurt an der Oder, in: H-Soz-Kult, 02.02.2017, www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-6968 (mit Dominik Gerst, Mitja Sienknechnt und Peter Ulrich).

2016    Tagungsbericht: Ethnographie der Arbeit in Oldenburg. In: Arbeits- und Industriesoziologische Studien 9 (2): 131-134 (mit David Adler und Alexandra Bernhardt)

2010    Vertrauen in der Wissenschaft. Eine kommunikationssoziologische Analyse. DFG-Netzwerk Bildungsvertrauen (Online: www.bildungsvertrauen.de)

2009    Rezension zu: Kautt, York (2008): Image. Zur Genealogie eines Kommunikationsmediums der Massenmedien. In: rkm (RezensionKommunikationMedien), XYZ

2009    Kreativindustrie und Kulturwirtschaft – über die Bedeutung von Kreativität für die Arbeitspraxis. (Goethe.de)

2008     Für eine Regierung der Freiheit? Michel Foucault und seine Geschichte der Gouvernementalität. (Rezension zu: Krassmann, Susanne; Volkmer, Michael (Hg.): Michel Foucaults ›Geschichte der Gouvernementalität‹ in den Sozialwissenschaften - Internationale Beiträge, Bielefeld, 2007, In: Goon. Online-Magazin für Gegenwartskultur

2007     Rezension zu Möllering, Guido: Trust: Reason, Routine, Reflexivity. Amsterdam u.a. Elsevier. In: Interculture Journal

 

Vorträge (Auswahl ab 2013)

2016     „(Un-) Ordentliche Routinen der Kooperation“ auf dem Workshop „Medienpraktiken in kooperativen Situationen: Ordnungen, Brüche, Skalierungen“ am SFB Medien der Kooperation, Uni Siegen

2016    „Kreativität als Wert und Ware. Arbeit in den Creative Industries“ auf der Tagung „Wissen Gestalten“ im Martin-Gropius-Bau, Exzellenzcluster Bild-Wissen-Gestaltung, Berlin

2016     Methodologische Prinzipien einer allgemeinen Grenzsoziologie. Geschlossene Gesellschaften. 38. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Bamberg 2016, Sektion Qualitative Sozialforschung

2016        “Scenarios as an epistemic practice in urban transportation planning”, 3rd ISA-Forum of Sociology „The Futures We Want: Global Sociology and the Struggles for a Better World“, Wien

2016     Begrenzung und Entgrenzung aus der Perspektive einer allgemeinen Grenztheorie. Ringvorlesung „Begrenzung. Zu Aktualität und Perspektiven einer Wissensordnung der Kulturwissenschaften, Europa-Universität Viadrina (mit Dominik Gerst, Peter Ulrich)

2016    „Von den Grenzen her denken“ Club Systemtheorie, Berlin

2016    „Zukunftspraktiken und die Zeitlichkeit des Sozialen“. Soziologisches Institutskolloquium Würzburg

2015    Die Praxis der Kreativität. Soziologisches Instituts-Kolloquium an der Universität Duisburg-Essen

2015    Remarks on the study of losing and finding research objects. Workshop „All eyes on method” Institute of Experimental Design and Media Culture Basel*

2015    Die mühevolle Praxis der Differenzierung. Workshop „Praktiken funktionaler Differenzierung. Irriationen an der systemtheoretisch-praxeologischen Front“, TU Dresden, ERC-Forschergruppe Principles of Disruption*

2014    Der Beitrag der Ethnomethodologie zur Organisationsforschung. Studiengang Medienkulturen, LS für Medienmanagement, Bauhaus-Universität Weimar

2014    Creative Routines. A Genealogy of Theory and Practice of the Idea at the Push at the Button. Digital Bauhaus Summit 2014. Designing Creative Collaboration. Bauhaus Universität, Weimar

2014    „Der Zwang zum Neuen. Wie Werbeagenturen Dauerinnovationen organisieren.“ Routinen der Krise - Krise der Routinen. 37. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Trier 2014, Sektion Organisationssoziologie

2013    „Doing Creativity vs. die Kreativität des Handelns? Methodologische, methodische und empirische Differenzen bei der Analyse von Arbeitsprozessen“, Max Weber Kolleg Erfurt (Tagung: Pragmatismus und/oder Theorien sozialer Praktiken)

2013    “Practice Theory and its Methodology”. Tagung „From ‚Practice Turn‘ to
‚Praxeological Mainstream‘?, Institut für Höhere Studien, Wien

2013    „Was Werber tun. Aushandlungsprozesse in der Arbeits- und Designpraxis.“ Studiengang Medienkulturen, LS für Medienmanagement, Bauhaus-Universität Weimar

 

Public Science

2016    Lecture Experiment „Vertrautes befremden” im Rahmen des Kunstfestivals Art an der Grenze in Frankfurt (Oder)

2015    „Gehen in der Stadt. Ein spaziergangswissenschaftlicher Selbstversuch“ Lecture Performance beim Kunstfestival Art an der Grenze in Frankfurt (Oder)

2014    Diskutant bei „Kreatives Prekariat“, Volksbühne Berlin veranstaltet von der Rosa Luxemburg Stiftung

2014    Teilnehmer und Vortragender auf dem Bauhaus Innovation Summit (Landesregierung Thüringen)

2013    Podiumsdiskutant bei „’Jeder ist ein Künstler‘ und wir alle sind kreativ!“ (Kunstverein Riesa e.V., Dresden)

2012    Podiumsdiskutant bei „Zukunft und Vergangenheit der Kulturwissenschaften“ (Viadrina, Frankfurt/Oder)

2009    Podiumsdiskussion Innovation und Kreativität im Mittelstand (Mediaagentur AMH, Starnberger See)

2009    Meine Arbeit ist meine Party. Kreatives Arbeiten zwischen Anspruch und Ausbeutung. Vortrag im Rahmen des Jahres der Wissenschaft „Grenzenlos Denken“ im Rosgartenmuseum Konstanz

2009    Porträt Forschungsprojekt zur Kreativarbeit: „Gute Ideen laufen nicht vom Fließband“, Südkurier vom 10.12.2009

2008    Porträt von Forschern am Exzellenzcluster in Konstanz: „Elite hat viele Gesichter“, Südkurier vom 9.12.2008