Viadrina Center B/ORDERS IN MOTION

Thresholds of Entrepreneurship: Eine grenztheoretische Analyse des Zusammenspiels von Effectuation und Causation

  • Prof. Dr. Jochen Koch, koch@europa-uni.de
  • Dr. Matthias Wenzel, mwenzel@europa-uni.de
  • Ninja Natalie Senf, nsenf@europa-uni.de
  • CfER-Lehrstühle, z.Z. Prof. Dr. Jana Costas, Prof. Dr. Florian Dost und Prof. Dr. Albrecht Söllner
  • Prof. Dr. Andrea Hausmann, Lehrstuhl Kulturmanagement und Kulturtourismus, Schwerpunkt „Cultural Entrepreneurship“
  • Dr. Hannes Krämer, Kreativitätsforschung und Praxistheoretische Perspektiven
  • Gründungszentrum
  • Transferstelle – Wissens- und Technologietransfer
  • Venture Across – Deutsch-Polnische Gründerkonferenz
  • Viadrina Consulting Group (VCG e.V.)
  • Prof. Dr. Wolfgang Güttel, JKU Linz
  • Israel Drori, VU Amsterdam
  • Mike Wright, Imperial College London
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg (Seed Money)
Januar 2016 – Dezember 2016

Mit dem Konzept der „Effectuation“ hat sich eine Beschreibung und Erklärung von Gründungsprozessen von Unternehmen und Organisationen etabliert, die u.a. der Strategieplanung und dem ex ante-Festlegen strategischer Ziele deutlich weniger Bedeutung zumisst als dem unmittelbaren strategischen Handeln. Diesem werden direkte „Effekte“ attestiert, von denen aus sich in Interaktion mit dem sich erst im Prozess etablierenden Markt- bzw. Organisationsumfeld weitere Effekte entwickeln. Während damit einerseits eine gänzlich andere Praxis der Unternehmensgründung erfasst werden soll, wird damit zugleich auch eine deutliche Abkehr von der traditionellen linearen Managementlogik („Causation“) beschrieben.

Unklar bleibt dabei jedoch bisher, in welchem konkreten Verhältnis Causation und Effectuation zu denken sind und ob und wie beide Logiken ineinander spielen und miteinander in den täglichen Praktiken des Gründungsprozesses letztlich verbunden sind. In diesem Projekt widmen wir uns dieser Unterscheidung von Causation und Effectuation aus einer grenztheoretischen Perspektive, indem wir Gründungsprozesse im Hinblick auf die wechselseitige Durchdringung beider Logiken untersuchen.

Project description in English

Publikationsreihe [Arbeit | Grenze | Fluss] - Work-in-Progress interdisziplinärer Arbeitsforschung