Viadrina Center B/ORDERS IN MOTION

Zurück

Tagung: „Unselbstständige Selbstständigkeit: Crowdworking zwischen Autonomie und Kontrolle“, 16.11.2017

Abschlusstagung des interdisziplinären Forschungsprojekts „Koordination selbstständiger Unselbstständigkeit: Erwerbsarbeit jenseits der Organisation im Internetzeitalter“

Eröffnungsvortrag von Prof. Dr. Andreas Boes (ISF München)

Digitale Technologien verändern Lebens- und Arbeitswelten tiefgreifend und damit auch herkömmliche Grenzziehungen zwischen selbstständiger und abhängiger Arbeit. Im Crowdworking spitzen sich die Fragen von Autonomie und Kontrolle in der Erwerbsarbeit in besonderer Weise zu. In dem interdisziplinären Forschungsprojekt „Koordination selbstständiger Unselbstständigkeit“ wird die Frage gestellt, wie Crowdworking unter den neuen Bedingungen koordiniert und reguliert wird bzw. werden kann.

Es werden auf der Tagung die Projektergebnisse aus der Sozialwissenschaft, der Organisationstheorie und der Rechtswissenschaft präsentiert und zur Diskussion gestellt. Sie schließt mit einem Podium zur Frage „Crowdworking als gute Arbeit im Internetzeitalter?“, wobei Gestaltungsoptionen mit Vertreterinnen und Vertretern von Gewerkschaften und Verbänden, aus der Politik und aus der Praxis der Plattformen und der Crowd debattiert werden sollen.


Ort
Logensaal, Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder)
 

Weitere Informationen als PDF.